Verlag


Warning: Parameter 1 to modMainMenuHelper::buildXML() expected to be a reference, value given in /www/htdocs/w00aab0d/libraries/joomla/cache/handler/callback.php on line 99
Info: Ihr Browser akzeptiert keine sog. Cookies. Um Produkte in den Warenkorb legen zu können und zu bestellen muss ein Cookie von dieser Seite angenommen werden.

Austria as it is – Österreich wie es ist

Herausgegeben von Günter Milly

aaii1_meindl1828 erschien in London ohne Nennung des Verfassers ein Reisebericht mit dem Titel "Austria as it is", der eine kritische Abrechnung mit der Habsburgermonarchie, insbesondere mit dem Metternichschen Regime, enthielt. Jahre später bekannte sich der 1793 in Poppitz bei Znaim unter dem Namen Karl Anton Postl geborene Schriftsteller Charles Sealsfield zur Autorenschaft. Sealsfields österreich-kritisches Reisebuch fungiert als Namenspatron für eine Schriftenreihe, die sich mit Österreich beschäftigt.

Dabei soll – so wie in Sealsfields Bericht – ein aktuelles Bild Österreichs entstehen, das dieses Land in seiner Komplexität und Vielschichtigkeit ebenso zeigt wie in seiner mitunter eindimensionalen Struktur, Stereotypität und  Klischeehaftigkeit.

Denn damals, in der ersten Hälfte des 19. Jahrhunderts, galt bereits, was heute, am Ende der ersten Dekade des 21. Jahrhunderts, noch immer festgestellt werden kann: Österreich ist ein schönes Land und  Österreich ist ein hässliches Land.

Sein schönes Gesicht zeigte und zeigt sich in den Künsten, in einem nonchalanten Hang zum Hedonismus und Wohlergehen, in einer geradezu freundlich zu nennenden Wesensart von Landschaft und Bevölkerung.

Sein hässliches Gesicht demonstrierte und demonstriert Österreich in einer latent vorhandenen und bei besonderen historischen Konstellationen augenscheinlichen und radikal zu tage tretenden Brutalität Mitmenschen gegenüber, die offensichtlich nicht in die aktuelle Konvention der Mehrheitsbevölkerung passen, in einer Gleichgültigkeit gegenüber dem Andersartigen, die bereits als Ignoranz und Phobie bezeichnet werden können, in einer über Jahrhunderte hinweg internalisierten Untertanenmentalität, die sich in Defiziten einer gelebten Zivilgesellschaft manifestiert.

aaii2_wieningerInnerhalb der einzelnen Bände wird immer nach Antworten gesucht, wie das jeweilige Bundesland auf den zwar seit Jahrzehnten sich vollziehenden, nunmehr immer manifester werdenden Strukturwandel reagiert hat, was dabei verloren gegangen ist und was bewahrt wurde und warum. Und selbstverständlich werden manche Eigenarten beschrieben, die durch die sozioökonomische Entwicklung verloren gegangen sind und gehen. Beispielhaft sei nur der Transformationsprozess in der Landwirtwirtschaft erwähnt, der sich nicht alleine auf die ökonomische Struktur einer Region auswirkt, sondern vor allem auf das Zusammenleben der Bevölkerung, ihre Entwicklungspotentiale und Aufstiegs- bzw. Abstiegsszenarien auf der sozialen Stufenleiter. Ob gewollt oder nicht, meist nicht sehr planvoll realisiert, sind die Bundesländer und damit ganz Österreich den Phänomen Urbanisierung und Globalisierung ausgesetzt. Das schafft nicht nur Probleme, sondern bietet Entwicklungspotentiale und Chancen, die für das Zusammenleben von essentieller Bedeutung sind.

Aus all diesen Facetten entstehen durchaus kritische Portraits eines geografischen Raums, der innerhalb des Gesamtgefüges Österreich seine eigene Merkwürdigkeit und Besonderheit bewahrt und lebt. Die Kritik soll Auseinandersetzung und Diskurs mit und über das jeweilige Bundesland initiieren. Insgesamt sollen die einzelnen Bände und ihre Textsorten als Mosaiksteine fungieren, die dann das Bild, das Portrait eines Staates in der Mitte Europas ergeben.



Sortieren nach:
In der Heimat der Fußkranken
€ 18,50 (inkl. 10 % MwSt.)
In der Heimat der Fußkranken
* Authentisch, aktuell, absolut frisch und frech * Einblicke in Tiefen und Untiefen der oberösterreichischen Seele * Texte abseits von Goldhaubenseligkeit und Bierzeltgaudi * Reportagen über Hitler, das Quotenflittchen, über das Fremdsein in OÖ., über
[Produktdetails...]

Das Dunkle und das Kalte
€ 18,50 (inkl. 10 % MwSt.)
Das Dunkle und das Kalte
* Persönlich, wachsam-kritisch, akribisch recherchiert * Alltagsleben und menschliche Schicksale im Spiegel der Vergangenheit und der Gegenwart * Neue Blickwinkel auf Vertrautes eröffnend * Verdrängtes wird ins Bewusstsein geholt
[Produktdetails...]


  • «« Anfang
  • « vorherige
  • 1
  • nächste »
  • Ende »»
Ergebnisse 1 - 2 von 2