Info: Ihr Browser akzeptiert keine sog. Cookies. Um Produkte in den Warenkorb legen zu können und zu bestellen muss ein Cookie von dieser Seite angenommen werden.
E-Mail
Bücher arrow In der Heimat der Fußkranken


In der Heimat der Fußkranken
größeres Bild anzeigen


In der Heimat der Fußkranken

( Dominika Meindl )
€ 18,50 (inkl. 10 % MwSt.)


Austria as it is – Österreich wie es ist – Bd. 1
Herausgegeben und konzeptionell betreut von Günter Milly

In der Heimat der Fußkranken
Polemiken, Reportagen und Liebeserklärungen aus Oberösterreich

von Dominika Meindl

ISBN 978-3-902693-29-7
ca. 184 Seiten, englische Broschur
zahlreiche Abbildungen
€ 18,50

_____________________________________________________________________

Informationen zum Buch

Werden Außenstehende zu Oberösterreich befragt, fällt ihnen zuerst Adolf Hitler ein, der aus Braunau stammende größte Verbrecher aller Zeiten.
Dann folgen die Voest und vielleicht das Faktum, dass Linz 2009 Europäische Kulturhauptstadt war. Doch das Land zwischen Böhmerwald und Alpen, zwischen Inn und Enns hat mehr zu bieten: Most und Goldhauben, eine Rekorddichte an Freiwilligen Feuerwehren und – als Exportschlager – die welthärteste ehemalige Innenministerin Mitteleuropas. Die Vielfalt von Oberösterreichs Topografie, aber nicht nur sie, hat viele Fußmarode der Weltgeschichte zum Bleiben bewogen.

Dominika Meindl wendet ein ironisches Verfahren an, um zum Objekt der Beschreibung sowohl die große Zuneigung als auch den aufkeimenden und wiederkehrenden Ärger auf Distanz zu halten. In ihren sehr persönlich verfassten Reportagen, Polemiken und Glossen zeichnet sie ein aktuelles und authentisches Porträt von Oberösterreich, ohne Anspruch auf endgültige Antworten, aber neue Blickwinkel öffnend, Bekanntes entstaubend und Unvertrautes ins Bewusstsein rückend.

pfeil Leseprobe

Wenn erdverkrustete Steyr-Traktoren am psychedelisch illuminierten Ars Electronica Center vorbeirumpeln und über dem Lentos die Voest-Rauchtürme aufsteigen, erzählen diese Bilder von einer Entwicklung, die so überraschend wie ernüchternd ist. Linz ist ebenso ärgerlich provinziell wie liebenswürdig eigentümlich. Die Kulturhauptstadt hat vor allem eines verändert: die Eigenwahrnehmung ihrer Bewohnerinnen. So schlecht sind wir nämlich nicht. Die Speerspitze urbaner Flippigkeit allerdings schon gar nicht. (…)
In Linz lernte ich, mich stets gut zu bürsten und Liebschaften anständig zu führen, denn man trifft einander dauernd und mit Sicherheit. Feindschaften sind hier anstrengend.
Die Stadt hat die Form eines Seepferdchens. An guten Tagen kann man über den Hauptplatz gehen und sich vorstellen, er sei ein Hafen, vor dem sich die Hügel des Mühlviertels wie ein versteinerter Tsunami auftürmen.
Linz hat mit der Linzer Torte und dem LD-Stahl zwei Exportartikel, deren Härte weltweit geschätzt wird. Erstere hat es angeblich schon in der Römerzeit gegeben, was die Trockenheit erklären könnte.


Verfügbarkeit

Lieferzeit:

Lieferbar




Verwandte Produkte...

Das Dunkle und das Kalte
Das Dunkle und das Kalte
€ 18,50





ADA – Bibliothek der Frauen (2)

Fe.Re.Es. – Feuilletons. Reportagen. Essays (1)

Austria as it is – Österreich wie es ist (2)

Literatur (6)

Wiener Reportagen (4)

Zeitgeschichte (7)

Führungen, Wanderungen, Reisen (2)

Kulinarik (3)

moKKa crime (2)