Verlag


Warning: Parameter 1 to modMainMenuHelper::buildXML() expected to be a reference, value given in /www/htdocs/w00aab0d/libraries/joomla/cache/handler/callback.php on line 99
Info: Ihr Browser akzeptiert keine sog. Cookies. Um Produkte in den Warenkorb legen zu können und zu bestellen muss ein Cookie von dieser Seite angenommen werden.
E-Mail
Bücher arrow Das Dunkle und das Kalte


Das Dunkle und das Kalte
größeres Bild anzeigen


Das Dunkle und das Kalte

( Manfred Wieninger )
€ 18,50 (inkl. 10 % MwSt.)


Austria as it is – Österreich wie es ist – Bd. 2
Herausgegeben und konzeptionell betreut von Günter Milly

Das Dunkle und das Kalte
Reportagen aus den Tiefen Niederösterreichs

von Manfred Wieninger

ISBN 978-3-902693-30-3
ca. 180 Seiten, englische Broschur
zahlreiche Abbildungen
€ 18,50

_____________________________________________________________________

Informationen zum Buch

Fast unsichtbare Pfade beschreitet Manfred Wieninger in seinen Reportagen über Niederösterreich. Das Alltägliche, die in der Gegenwart gespiegelte Vergangenheit, vor allem aber Menschen und ihre Schicksale stehen im Zentrum. Verdrängtes wird ins Bewusstsein geholt. Die dunklen und kalten Ströme des 20. Jahrhunderts, in denen Menschen während des Zweiten Weltkriegs und des Nationalsozialismus untergegangen sind, fließen durch Wieningers Texte. Damit erinnert wird, was nicht vergessen werden darf.
Wieningers Reportagen beschreiben jedoch auch Facetten der Gegenwart Niederösterreichs. Aus dem Alltäglichen arbeitet der mit detektivischer Akribie recherchierende Schriftsteller das Einzigartige und Individuelle heraus. Wachsamkritisch die Entwicklungen beobachtend, erzählt er von Menschen und Lebenswelten in Niederösterreich, die uns zwar vertraut sind, aber in ein neues Licht gestellt werden.
Die Reportagen fügen sich zu einem sehr persönlichen und authentischen Mosaik von Niederösterreich zusammen, das kein endgültiges Bild entwirft, sondern in der kritischen Auseinandersetzung neue Blickwinkel auf Österreichs größtes Bundesland eröffnet.


pfeil Leseprobe

Gegen die Landstraße nach Karlstetten zu ist der Totenacker eingefriedet von einer massiven, übermannshohen Betonwand, aus der Kalk sintert. Wild aufgegangene Busch- und Baumgruppen saugen das Mineral gierig auf. Der Boden dieses uneinsehbaren Ecks wurde aber noch von etwas ganz anderem gedüngt, längs des Betonzaunes zog sich vor vielen Jahren ein vielleicht zwanzig Meter langer und vielleicht drei Meter breiter Graben, der mit den Leichen von ermordeten Juden und ein bisschen Erde aufgefüllt wurde. Darüber ein längst zersprungener, dünner Deckel aus Magerbeton. Vielleicht ahnen die Krähen, kommt mir ein schwarzer Gedanke, was sich unter der dünnen Schneedecke verbirgt, gerade auf dem Massengrab sind ihre Spuren besonders zahlreich. Ein schlichter Betonquader mit einer Gedenktafel aus schwarzem Granit reckt seine Inschrift in die kalte, trockene Luft: »Hier ruhen die sterblichen Überreste von 223 israelitischen Märtyrern des Jahres 1945.« Praktisch kaum ein St. Pöltner kennt diese Grabanlage im abgeschiedensten Teil eines exterritorialen Friedhofs, es ist vielleicht das unbekannteste Massengrab der Republik.
Ihre Vernichtung, denke ich, war nicht nur physisch total, sie sind auch noch namenlos und weitgehend vergessen.


Verfügbarkeit

Lieferzeit:

Lieferbar ab Oktober 2011




Verwandte Produkte...

In der Heimat der Fußkranken
In der Heimat der Fußkranken
€ 18,50





ADA – Bibliothek der Frauen (2)

Fe.Re.Es. – Feuilletons. Reportagen. Essays (2)

Austria as it is – Österreich wie es ist (2)

Literatur (8)

Wiener Reportagen (4)

Zeitgeschichte (11)

Führungen, Wanderungen, Reisen (4)

Kulinarik (3)

moKKa crime (5)