• Edition Mokka

Eine Ode an Oberlaa

Am 23. Juli wurde beim Oberlaaer Brückenwirt der humoristische Krimi „Tod beim Furchenadel“ von Engelbert Fischer präsentiert. In diesem Buch spielen Oberlaa und seine Landwirte eine Hauptrolle.


Oberlaaer Landwirte ehren „Ihr alle seid meine Ehrengäste“, meinte Engelbert Fischer bei seiner Begrüßung. Und: „Haas is' – habt ihr nix Besseres zu tun?“ Nein, das hatten die über 150 Besucher nicht, denn amüsantere Stunden konnte man an diesem Abend nirgends in Oberlaa verbringen. Der pensionierte Eisenbahner stellte seinen neuesten Krimi, erschienen bei Edition Mokka, wie ein Kabarett vor. Zuerst wurden einige Figurennamen erläutert: In leicht abgewandelter Form findet sich nämlich der echte Oberlaaer Furchenadel – also die Riege der Oberlaaer Landwirte – in dem Krimi wieder, was für Erheiterung bei den Eingeweihten sorgte. Aber auch Außenstehende (die Zuagrasten) brachte „Tod beim Furchenadel“ zum Schmunzeln. Begleitet wurde Engelbert Fischer musikalisch von Mitgliedern des Musikvereins Oberlaa, der Musicaldarstellerin Magdalena Hartl, Akkordeonist Alfred Stammer und Kontragitarrist Franz Pelz.


Die Gemeinschaft im Mittelpunkt Der Abend war ein voller Erfolg, überall hörte man lobende Worte. Angesprochen auf die Widmung für die Oberlaaer Landwirte auf der ersten Seite, meinte Präsident der Landwirtschaftskammer Wien Franz Windisch: „Die Widmung ist für uns ein riesiges Kompliment. Wir sind dankbar, dass es Menschen wie Engelbert gibt, die unsere Leistung für die Region anerkennen. Man sieht die starke Identifikation mit der Gegend, zu dem die Bauern auch einen essentiellen Beitrag mit der Landschaftspflege leisten.“


Kriminell gut Auch, dass man selbst im Buch vorkommt, war Thema. Lächelnd meinte Bezirksrat Rudi Wieselthaler: „Es ehrt mich, dass ich in versteckter Form vorkomme. Mit Berti bin ich schon viele Jahre verbunden, er ist ein toller Mensch. Ich werde das Buch auf jeden Fall lesen, obwohl ich sonst hauptsächlich Fachzeitschriften konsumiere.“ Die Bezirksbäuerin Ing. Silvia Elnrieder konnte dem nur mit ganzem Herzen zustimmen: „Es war ein toller Abend. Dass Bertl ein guter Redner ist, weiß ich schon, da dachte ich mir gleich, dass er auch gut schreiben kann!“



Tod beim Furchenadel Engelbert Fischer 380 Seiten € 18,50

51 Ansichten

​FOLLOW US

  • Wix Facebook page

© 2019 by Edition MoKKa

E-Mail: office@edition-mokka.eu

Gersthofer Straße 135/7/12
1180 Wien