Penelope dekonstruiert im Selbstgespräch das Patriarchat, seine ungesunden Auswüchse und seine Einflüsse auf ihr eigenes ebenso wie auf das Leben aller Menschen.

Leise und lautstark geht es zu, wenn Penelope abrechnet. Selbstbefreiung durch Selbstdarstellung, Spiegelung, Heilung.
 
Die Metaphorik ist frisch: Von Gebärmutterneid ist die Rede. Von dem Zeitalter der Phallozentrik, dem die Menschheit immer noch nicht entronnen ist, das unser aller Leben beeinflusst, trotz Feminismus und Gender-Debatten.

„Also spricht Penelope” ist an die Odyssee angelehnt. Das Stück richtet sich an alle, die bereit sind, die Augen zu öffnen, oder die schon wissen, in welcher Zeit wir leben und auf der Suche nach Katharsis und Hoffnung sind. Denn auch das findet Penelope, und so das Publikum.

 

von Rosemarie Philomena Sebek

Also spricht Penelope

Artikelnummer: 9783902693747
€10.50Preis

    ​FOLLOW US

    • Wix Facebook page

    © 2019 by Edition MoKKa

    E-Mail: office@edition-mokka.eu

    Gersthofer Straße 135/7/12
    1180 Wien