Maria Leitners Reportage-Roman „Hotel Amerika“ erschien erstmals im Jahr 1930.
Ort der Handlung ist das gleichnamige Hotel, ein dreißigstöckiger Wolkenkratzer im New York der 20er Jahre.

Ein Tag hinter den Kulissen eines großen amerikanischen First- Class-Hotels. Hinter dem vordergründig pompösen Glanz des Luxushotels wird der harte Arbeitsalltag des Hotelpersonals sichtbar. Trotz völlig unzureichender Ernährung, verlauster und ärmlicher Quartiere und zum Teil lebensgefährlichen Arbeitsverhältnissen müssen dieMenschen froh sein, wenigstens Arbeit zu haben

Unter ihnen ist Shirley. Die junge, hübsche Shirley, die die gewaschene, duftende Wäsche zu den reichen Hotelgästen bringt. Stockauf, stockab, ein Zimmer nach dem anderen, immer lächelnd, immer höflich auch dort, wo sie sich rebellisch zur Wehr setzen möchte. Shirley hat nur einen Wunsch: raus aus dem Dreck, raus aus diesem Elend! Eines Tages wird sie als Gast wiederkommen! Schöngekleidet und ebensoegozentrisch wie die reichen Hotelgäste! Doch der Tag nimmt einen ganz anderen Verlauf und prägt damit Shirleys Zukunft ...

 

von Maria Leitner, bearbeitet von Traude Korosa

Vorwort von Ditha Brickwell

Hotel Amerika

Artikelnummer: 978-3-902693-39-6
€19.50Preis

    ​FOLLOW US

    • Wix Facebook page

    © 2019 by Edition MoKKa

    E-Mail: office@edition-mokka.eu

    Gersthofer Straße 135/7/12
    1180 Wien